Post Format

Mein Blog feiert den 1. Geburtstag

9 comments

'Geburtstagstorte' von hennerfehr
© Claudia Hautumm; Pixelio

Heute vor einem Jahr habe ich mich bei WordPress angemeldet und einen ersten Begrüßungstext geschrieben. Danach war dann erst mal zwei Wochen Pause, bevor der erste Beitrag über EU-Förderungen erschien.

Genau ein Jahr später ist das hier witzigerweise der 365. Beitrag, das heißt, ich habe durchschnittlich jeden Tag etwas von mir gegeben. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei allen bedanken, die mein Blog besuchen, die Beiträge lesen, aufgreifen und dazu Kommentare abgeben. Hier im Blog, per Email oder auch persönlich.

Ich hätte nie gedacht, dass ein Blog so anders ist als eine „normale“ Website. Es ist ein „Gespräch“ und mit diesem Gefühl schreibe ich dann auch die Beiträge.

Was sind meine Ziele für das nächste Blogjahr? Ich möchte weiter am Ball bleiben und die Frequenz nicht reduzieren. Inhaltlich steht als nächstes eine Serie über die Kulturmanagement-Ausbildungseinrichtungen an und ich möchte gerne das Thema Kulturunternehmertum noch etwas stärker beleuchten.

Beim „Drumherum“ steht erstens der Gedanke einer eigenen Domain im Raum, Christian Holst hat dieses Thema gestern in einem Kommentar angesprochen. Und ich würde gerne mit Podcasts experimentieren. Ob das dann einfach nur die Blogbeiträge im Audioformat sind oder etwas Eigenständiges, weiß ich noch nicht. Mal sehen, was die nächsten 366 Tage bringen.

9 Comments Join the Conversation

  1. Ich gratuliere dir zu deinem Blog. Da steckt viel Arbeit drin. Entsprechend gut ist der Content. Ich besuche immer mal wieder gerne deinen Blog und fast immer nehme ich eine Anregung, einen Impuls mit. Also: ad multos annos!!

    Reply

  2. Herzlichen Glückwunsch!

    Diese Erfahrung,

    Zitat: „Ich hätte nie gedacht, dass ein Blog so anders ist als eine “normale” Website. Es ist ein “Gespräch” und mit diesem Gefühl schreibe ich dann auch die Beiträge.“

    kann ich nur unterstreichen. Ich habe das starke Gefühl, dass hier die Zukunft der elektronischen Kommunikation liegt. „Normale Webseiten“ werden vielleicht in zehn Jahren ausgestoben sein?! In der Statik dieser Seiten liegt letztlich ihr Tod.

    Ein sehr lesenswertes Blog, das ich mir in meinen Feed-Reader eingtragen habe.
    Herzlichen Gruß
    T.

    Reply

  3. Herzlichen Glückwunsch! Deinen Blog BRAUCHT es – ich habe im vergangenen Jahr in keinem anderen Blog so viele Anregungen und soviel Lesenswertes gefunden.

    Reply

  4. Auch von mir: Herzlichen Glückwunsch!

    Ich schaue immer wieder gerne rein!

    Weiter bloggen! ;-)

    Gruß aus dem Saarland

    Armin

    Reply

  5. Danke für alle positiven Rückmeldungen! Ich freue mich auf das nächste Blogjahr. :-)

    @Hendrik: Ist schon passiert. Im RSS-Reader ist dein Blog eh schon länger, hier hatte ich es einfach vergessen, sorry.

    @Tilmann: Ich habe mir erlaubt, Deine URL in den Kommentar zu geben und Dein Blog in die Blogroll zu setzen. Das Blog gefällt mir nämlich ebenso gut wie das Projekt selbst. Und nachdem Du erst beim zweiten Kopf von insgesamt 100 bist, wird es ja noch jede Menge Beiträge geben.

    Reply

Leave a Reply

Required fields are marked *.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.