Post Format

„Ask for sale“

Leave a Reply

Ladenkasse
© Ernst Rose; Pixelio

Der erste Tag meines „Social Web“-Seminars gestern hat nicht nur viel Spaß gemacht, sondern war sehr interessant und aufschlussreich. Es ist immer wieder beeindruckend, wie viele unterschiedliche Zugänge es zu diesem Thema gibt und welch unterschiedliche Ziele sich mit Hilfe der diversen Web2.0-Tools verfolgen lassen.

Eines scheint mir aber wichtig: so viel Spaß es macht zu networken, zu bloggen oder zu twittern. Wir sollten dabei aber immer daran denken, dass der Aufwand beträchtlich ist und wenn wir das im beruflichen Kontext machen, dann muss sich das in irgendeiner Form „rechnen“.

Chris Brogan hat das in seinem Blogpost „Social Media Starter Moves for Freelancers“ sehr schön auf den Punkt gebracht:

„Ask for the sale“

Sonst fehlt der letzte entscheidende Schritt. Ich freu mich auf den heutigen zweiten Tag…

Leave a Reply

Required fields are marked *.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.