Monat: August 2012

  • Crowdfunding: mehr als eine Million US-Dollar für ein Museum

    Crowdfunding: mehr als eine Million US-Dollar für ein Museum

    Als vor einigen Monaten auch bei uns der Hype rund um das Crowdfunding begann, waren es vor allem künstlerische Projekte, die auf den Plattformen um finanzielle Unterstützung warben. Seit einiger Zeit geht es auf den Plattformen vor allem um Spiele, Technologieprodukte oder Startups. Und um viel Geld. Die in Wien beheimatete Cliffhanger Productions Software GbmH etwa […]

  • Konversionen: der lange Weg durch das Social Web

    © Rainer Sturm / Pixelio Oft erzählen mir Kultureinrichtungen, dass sie im Social Web aktiv werden wollen oder es bereits sind, weil ihnen der Dialog dort wichtig ist und sie so auch mit neuen Zielgruppen ins Gespräch kommen können. Daran ist nichts auszusetzen, allerdings hat die Sache einen Haken: Was bringen die Gespräche mit den […]

  • EU-Kulturförderprogramm: Verlängerte Einreichfristen

    © Margot Kessler / Pixelio Wer gerade dabei ist, einen Antrag im Rahmen des EU-Kulturförderprogramms zu stellen, bekommt noch etwas Aufschub. Auf der Seite der Exekutivagentur Bildung Audiovisuelles und Kultur (EACEA) steht seit gestern, dass sich die Einreichfristen verschoben haben. Hier finden Sie die neuen Deadlines für die jeweiligen Aktionsbereiche: Mehrjährige Kooperationsprojekte (Aktionsbereich 1.1): 7. November […]

  • Creative Commons: Wer kennt die Icons und Abkürzungen [Infografik]?

    Dieses Icon finden Sie ganz unten in der rechten Spalte dieses Blogs. Dass es was mit Creative Commons zu tun hat, werden die meisten wissen. Aber was bedeuten diese einzelnen Symbole jetzt konkret? Was dürfen Sie mit den Inhalten dieses Blogs machen und unter welchen Voraussetzungen dürfen Sie mit den Inhalten etwas machen? Da es […]

  • „Follow me!“ (Rezension)

    Die zunehmende Spezialisierung einer Industrie oder Branche führt dazu, dass mehr und mehr Prozesse ausgelagert werden. So wie bei der Produktion von Autos hunderte von Zulieferfirmen beteiligt sind, verlassen sich viele Firmen in ganz unterschiedlichen Bereichen auf externe Dienstleister. Das Outsourcing kann man dabei als logischen Schritt im Entwicklungsprozess von Industrien oder Branchen bezeichnen. Diese zunehmende […]

  • Von Zielen, Strategien und dem ROI

    © Andreas Stix / Pixelio Ein Meeting ohne eine Tagesordnung zu beginnen oder mit dem Auto loszufahren, ohne zu wissen, wohin, das sind Beispiele, die zeigen, wie wichtig es ist, zielgerichtet zu agieren. Danna Vetter, die diese beiden Beispiele in ihrem Gastbeitrag „Without a Strategy, There Is No ROI“ bei Brian Solis erwähnt, macht darin […]

  • „Julie-o“ (Musikvideo)

    Kevin K.O. Olusola ist ein Meister darin, Cello und Beatboxing zu verbinden. Über den 23-jährigen Musiker, bekannt als der „Beatbox Cellist“, habe ich wenig gefunden, lediglich ein Interview mit ihm ist mir untergekommen. Ansonsten ist er auf Facebook, Twitter und YouTube zu entdecken. Am besten gefällt mir seine Version von Julie-o, das Original stammt von […]

  • Kulturmarketing: „Take the Fear Out of ROI“ (eBook)

    Ich kann es ja nicht lassen mit dem ROI, dem Return on Investment. Die meisten lehnen ihn ab, um damit Social Media Aktivitäten zu bewerten, habe ich den Rückmeldungen auf mein Blogpost entnehmen können. Gut, das muss ich akzeptieren, aber das Thema beschäftigt mich immer noch und zwar über Social Media hinaus. Auf der Suche […]

  • Social Media Monitoring: mehr als der Einsatz von Tools

    Seit einiger Zeit beschäftige ich mich recht intensiv mit der Frage, ob sich der Nutzen von Social Media in Zahlen darstellen lässt. Eines der ersten Ergebnisse war mein Beitrag über den „Return on Investment„, auf den Stefan Parnreiter-Mathys mit einer Erwiderung reagierte. Zwar behaupten viele, dass es unsinnig bzw. unmöglich ist, den ROI von Social […]

  • Das Marketingmodell von Seth Godin: auch für Kunst und Kultur hilfreich

    „The Circles of Marketing“ hat Seth Godin ein kürzlich erschienenes Blogpost überschrieben, für das er ein Marketingmodell entwickelt hat, das aus vier Kreisen besteht (hier der Link zum PDF). Auch wenn Godin sich hier fast nur auf die kommunikativen Aspekte beschränkt, so ist sein Modell doch sehr hilfreich, denn es macht deutlich, dass wir in […]