All Posts Tagged ‘akp-staaten

Post

Brüssel unterstützt den Kunst- und Kulturbereich in den AKP-Staaten

Leave a reply

Neben dem klassischen Kulturförderprogramm, mit dem die EU die Zusammenarbeit von KünstlerInnen und Kultureinrichtungen im europäischen Raum unterstützt, gibt es auch immer wieder Programme, mit deren Hilfe Kooperationen mit Partnern außerhalb Europas gefördert werden sollen.

Aktuell läuft gerade eine Ausschreibung, mit dem Brüssel die Kultur- und Kreativwirtschaft in den sogenannten AKP-(Afrika, Karibik, Pazifik) Staaten unterstützt. Insgesamt 12 Mio. Euro stehen für Projekte in zwei Bereichen zur Verfügung. Da ist einerseits der Bereich der Film- und Kinoförderung, für den 7 Mio. Euro zur Verfügung stehen (Lot1), während für alle anderen Kunstsparten (nur) 5 Mio. Euro bereitgestellt werden.

In beiden Programmschienen werden Produktion, Distribution und die Entwicklung und Durchführung von Aus- und Weiterbildungsangeboten kofinanziert (max. 80% des Budgets), was deutlich macht, dass es hier nicht so sehr um einzelne künstlerische Projekte, sondern um die nachhaltige Stärkung des kulturellen Sektors geht.

Alle Informationen zu diesem Call, der am 30. Juni endet, finden sich im in englischer Sprache verfügbaren Programmleitfaden. Auf den letzten beiden Seiten dieses Leitfadens sind die Länder aufgelistet, die an diesem Programm beteiligt sind. Welche Partner benötigt man für einen Antrag?

„Für eine Antragstellung müssen sich mind. drei Organisationen zusammenschließen, wovon mind. 2 ihren Sitz in unterschiedlichen AKP-Staaten haben müssen“,

heißt es auf der Website des deutschen Cultural Contact Point. Sämtliche Antragsformulare gibt es auf einer eigenen Website.

Post

Die EU unterstützt den Kunst- und Kulturbereich in den AKP-Staaten

Leave a reply

Wer an Kooperationen mit Kunst- und Kultureinrichtungen in den AKP-Staaten (Afrika, Karibik, Pazifik) interessiert ist, hat die Chance, für solche Partnerschaftsprojekte EU-Fördermittel zu bekommen.

Möglich macht das „The EU-ACP Support Programme To Cultural Industries In ACP“. Welche Ziele verfolgt das Programm? Auf der Website heißt es dazu:

„The general objective of the Programme is to contribute to poverty reduction and sustainable development through the promotion of an enabling environment for creativity, cooperation and exchanges, independence and viability of the cultural sector in the ACP States, as well as the safeguarding of cultural diversity and fundamental cultural values.“

Derzeit läuft gerade eine Ausschreibung, die Einreichfrist endet am 28. November 2008.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Website und im Leitfaden.