Post Format

Was zeichnet erfolgreiche Leader aus?

1 comment
Wodurch zeichnet sich eigentlich erfolgreiches Leadership aus? Sind Leader diejenigen, die wissen, wo es lang geht? Haben sie eine starke Hand, um sich gegenüber den Anderen durchzusetzen oder sind sie das Resultat der Leadership-Programme, die die Unternehmen initiieren? Das Gallup Management Journal hat zahlreiche Leader zu diesem Thema befragt. Herausgekommen ist eine Studie, die zeigt, was erfolgreiches Leadership ausmacht:
  1. visioning: Erfolgreiche Leader haben nicht nur einen Blick für die Zukunft, sondern können diese ihren MitarbeiterInnen auch entsprechend eindrucksvoll vermitteln. Sie schaffen es, gemeinsame Ziele zu entwickeln und diese gemeinsam in die Tat umzusetzen.
  2. values: Diese Leader zeigen und stehen zu ihren Werten:
    „By highlighting what is important about work, great leaders make clear what is important to them in life. They clarify how their own values — particularly a concern for people — relate to their work. They also communicate a sense of personal integrity and a commitment to act based on their values.“
  3. challenging experiences: Erfolgreiche Leader haben in entscheidenen Momenten ihres Lebens Erfahrungen gemacht, die eine Herausforderung für sie waren:
    „Confronting challenges produces beneficial effects for leaders. It accelerates their learning curve, stretches their capacity for high performance, and broadens their horizons about what is possible for an organization to achieve. „
  4. mentor: Mit Rat und Tat stehen den Leadern der Studie zufolge Mentoren zur Seite, die oftmals gar nicht aus dem Unternehmen kommen. Im Unterschied zu den Mentoring-Programmen der Unternehmen entstehen nach Angaben der Befragten solche Mentoring-Partnerschaften aus privater Initiative heraus.
  5. building an wide constituency: Neben dem engen Kontakt zu ihren Mentoren gelingt es erfolgreichen Leadern aber ganz generell, Rapport herzustellen, sowohl im Unternehmen als auch außerhalb. Darüber hinaus verstehen sie die Bedeutung von Netzwerken.
  6. make sense of experience: Auch ein interessanter Aspekt: Leader lernen aus ihren Fehlern und ihren Erfolgen. Und sie können Fragen stellen und Zuhören, besagt die Studie. Darüber hinaus zeichnen sie sich dadurch aus, dass sie mit Komplexität umgehen und die Dinge trotzdem einfach und verständlich darstellen können.
  7. know who they are: Eine der aufschlussreichsten Entdeckungen der Studie war es, dass Leader ihre Stärken und Schwächen (er)-kennen. Weiter heißt es:
„They don’t try to be all things to all people. Their personalities and behaviors are indistinguishable between work and home. They are genuine. It is this absence of pretense that helps them connect to others so well. „
In der Theorie klingt das alles relativ einfach und klar. Aber in der Praxis sind die Herausforderungen gewaltig. Aber Herausforderungen sind dazu da, dass man sie annimmt. via The Practice of Leadership

1 Comment so far Join the Conversation

  1. Pingback: Der Leader als sozialer Architekt « Das Kulturmanagement Blog

Leave a Reply

Required fields are marked *.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.