Post Format

Gemeinsam Links zum Thema Kulturmanagement sammeln

4 comments
Früher, als es nur die Möglichkeit gab, seine favorisierten Websites im Browser als Lesezeichen abzuspeichern, war das eine mühsame Geschichte. Dazu kam, dass man dort nur abspeichern konnte, was man selbst auch gefunden hatte. Da gehen Social Bookmarking-Plattformen wie Mister Wong oder del.icio.us doch erheblich weiter. Dort kann man seine Links verschlagworten, sie online abspeichern und außerdem schauen, was andere zum gleichen Thema gefunden haben. Neben den beiden genannten Plattformen nutze ich seit einiger Zeit auch diigo, eine Plattform, die sich durch einige zusätzliche und wie ich finde hilfreiche Angebote auszeichnet. Zum Beispiel kann man einzelne Textpassagen auf jeder beliebigen Website unterstreichen und mit Anmerkungen versehen. Ob das privat oder für alle anderen sichtbar geschieht, kann man selbst bestimmen. Ich nutze zum Beispiel die Möglichkeit, verschiedene Seiten miteinander zu verknüpfen. Im Hinblick auf Seminararbeiten, Blogbeiträge, etc. ein Weg, um den roten Faden nicht immer wieder neu suchen zu müssen. Außerdem lassen sich bei diigo auch Gruppen bilden, in denen die Mitglieder Links zum Thema beisteuern können. Das geht zwar bei anderen Anbietern auch, aber neben der Möglichkeit, Bookmarks zu sammeln, gibt es auch ein Forum. Ich weiß zwar noch nicht, wozu sich das nutzen lässt, aber wer weiß. Vielleicht um Anfragen loszuwerden, wenn man Links oder Literatur zu einem bestimmten Thema sucht. Ich habe keine Ahnung, ob eine solche Gruppe wirklich funktioniert und ob sie gegenüber dem einfachen Sammeln und Suchen über Tags Vorteile aufweist, aber ich versuche das jetzt einfach mal. Wer Lust hat, kann sich ja einen Account bei diigo zulegen und findet dann dort die Gruppe Kulturmanagement. Einfach beitreten und interessante Links beisteuern, fertig. Wenn sich so etwas wie eine Community mit Anfragen und Austausch daraus entwickelt, dann ist das eine feine Sache. Wenn nicht, dann ist es halt eine Sammlung von Links rund um das Thema Kulturmanagement.

4 Comments Join the Conversation

  1. Ich „schleiche“ noch um diigo herum und scheue die Tatsache, neben meinen Bookmarks auf delicious noch eine weitere Baustelle aufzumachen. Andererseits würde es mich schon reizen…

    Reply

  2. Ja, das kann ich verstehen, Matthias. Ich arbeite mittlerweile mit Mister Wong, deli.cio.us und diigo, weil jedes der drei Angebote seine speziellen Vorteile hat. diigo ist für mich als Arbeitstool am hilfreichsten. Die Möglichkeit, Websites mit Notizzetteln zu versehen hat schon etwas.

    Ein Tool, das alle drei Angebote vereint, wäre aber ein echter Hit. ;-)

    Reply

  3. Hallo Herr Henner-Fehr, um in bzw. mit einer Gruppe bookmarks zu sammeln möchte ich Ihnen das oneview Trendwolken-Widget vorstellen. Mit diesem Widget können die gesammelten bookmarks dezentral dynamisch in Webseiten, Wikis, blogs integriert werden und man hat dazu noch eine eigene Suchmaschine für das jeweilige Netzwerk. Dieses Widget gibt es auch für die persönlichen Links. In Kürze gibt es für Netzwerke auch eine Foren-Funktion zum Dialog & Diskussion. Ein Netzwerk, welches das oneview Trendwolken Widget nutzt, ist z.B. die Java User Group Köln. Sie finden das Widget auf der rechten Seite der Webseite. Darüber gelangen sie dann auch in das entsprechende oneview Netzwerk. http://jugcologne.de Diese Widgets kann man ganz einfach mittels eines Konfigurators konfigurieren: http://www.oneview.de/tool/widget_generator.jsf

    Grüsse

    M.

    Reply

Leave a Reply

Required fields are marked *.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.