Post Format

Ariane Mnouchkine: Geschichten als Momentaufnahmen

Leave a Reply

Gestern hatte ich das Glück, „Les Ephémères„, das aktuelle Stück des Théâtre du Soleil hier in Wien sehen zu können. Ariane Mnouchkine ist für mich eine der großartigsten GeschichtenerzählerInnen, die das Theater derzeit hat. Acht Stunden Theater klingt nach einer harten Zeit, in der man, wie Benjamin Henrichs in einer Theaterkritik mal schrieb, Gelegenheit hat, mehrere Male sein Leben Revue passieren zu lassen.

Hier war das nicht der Fall, ganz im Gegenteil. In einer Atmosphäre, die einen sehr schnell in ihren Bann zieht, vergeht die Zeit viel zu schnell. Eigentlich würde ich mir am liebsten heute gleich noch einmal die vielen Geschichten anschauen. Wer die Gelegenheit hat, „Les Ephémères“ zu sehen, sollte sich dieses Theatererlebnis nicht entgehen lassen.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.