All Posts Tagged ‘linkliste

Post

Warum ich die Seite „Meine Linkliste“ entfernt habe

2 comments

Bis eben gerade konnten Sie hier in der rechten Spalte den Link zur Seite „Meine Linkliste“ finden. Nun ist die Seite weg und das aus zwei Gründen:

  1. Ich erhalte jede Menge Anfragen von WebsitebetreiberInnen, ob ich ihre Seite nicht in die Linkliste aufnehmen könnte. Klar kann ich das. Nur stellt sich die Frage nach den Kriterien? Was für mich relevant ist, muss es für andere noch lange nicht sein. Sympathie? Das ist auch nicht wirklich ein hilfreiches Kriterium. Deshalb hatte ich die Zahl der Links bis jetzt auf ein Minimum beschränkt. Nur: diese Links waren sozusagen „Allgemeinwissen“ und boten wahrscheinlich niemandem einen wirklich Mehrwert.
  2. Hätte ich die Liste anwachsen lassen, wäre sie recht schnell unübersichtlich geworden. Im nächsten Schritt hätte ich mir überlegen müssen, wie sich die Links strukturieren lassen? Das wird dann recht schnell ähnlich unpraktisch wie die eigenen Lesezeichen im Browser. Und was ist, wenn ein Link nicht eindeutig zuzuordnen ist? Eben…

Wenn diese Linkliste nun gelöscht ist, heißt das aber nicht, dass ich nicht mehr auf Links hinweise, ganz im Gegenteil. Ich speichere jede Menge Links, nur halt nicht in einer Linkliste, sondern bei den Social Bookmarking-Diensten Diigo, Delicious und Mister Wong (die Links führen jeweils zu meinen Linklisten). Hinzu kommen noch meine Linkempfehlungen auf Twitter, FriendFeed oder Facebook.

Sie können die Linklisten jeweils per RSS abonnieren oder Sie vernetzen sich mit mir. Bei Diigo sind es die „friends“, bei Delicious spricht man von „fans“ oder dem „network“ und bei Mister Wong sind es die „Buddys“. Und wenn Sie mir den Link zu Ihrer Website schicken wollen, dann geht das z.B. bei Delicious ganz einfach „for:hennerfehr“ in der Tagzeile eingeben und schon erreicht mich Ihr Linkvorschlag.

Der Vorteil: nicht nur Sie profitieren von meinen Links, sondern ich auch von Ihren. Macht doch Sinn, oder? :-)

PS: wenn Sie Fragen zu den Social Bookmarking-Diensten, zu RSS oder zum Thema Vernetzung haben, schicken Sie einfach eine Mail oder schreiben einen Kommentar.

Post

Wo Sie Ihre Pressemeldungen kostenlos veröffentlichen können

Leave a reply

Mike Schnoor hat sich die Mühe gemacht und alle deutschen Presseportale gesammelt, über die Sie Ihre Pressetexte kostenlos unter die Leute bringen können. Mehr als 20 Alternativen bieten sich Ihnen mittlerweile an, da ist es natürlich verlockend, den eigenen Text über alle Portale zu versenden. Davor warnt Mike Schnoor, denn damit würde man seine Kontakte verärgern, wenn die die Meldung über die diversen Presseportale erhalten, meint er. Das sehe ich auch so. Welches das richtige Portal für Sie ist, probieren Sie am besten einfach aus.

Hier finden Sie die Liste der kostenlosen Presseportale.

via Robert Basic

Post

Musik im Internet: 100 kostenlose und legale (Download)-Links

15 comments


© sprisi; Pixelio

Eines muss man der Musikindustrie lassen: sie hat es geschafft, eine Welt zu kreieren, in der es nur Schwarz oder Weiß gibt, die Bösen und die Guten. Auf der einen Seite sind da diejenigen, die brav ihre CDs kaufen oder die entsprechenden Online-Marktplätze benutzen. Ihnen gegenüber stehen diejenigen, die kostenlos Musik aus dem Internet downloaden. Das ist verboten und wird bestraft, bekommen wir wieder und wieder zu hören.

Was dabei ein klein wenig unter den Tisch fällt: es gibt zahllose Angebote, auf denen man legal und kostenlos Musik  downloaden kann. Jamendo ist nur ein Beispiel unter vielen. Wenn Sie sich mal so richtig austoben wollen, werfen Sie einen Blick auf diese Liste. Sie enthält genau 100 Links, von denen einige, ich muss es zugeben, sehr „speziell“ sind. Da gibt es zum Beispiel eine Website, wo nur Weihnachtslieder zu finden sind. Ok, da werden Sie jetzt wohl noch keinen Bedarf haben, aber wie wäre es z.B. mit GarageBand.com?

Update: Bitte Vorsicht bei der Linkliste, denn man kann schon mit dem zweiten Mausklick bei einem illegalen Angebot landen, wie ich gerade festgestellt habe.

Post

Kunst und Design: Hochglanz per PDF

Leave a reply

Wenn ich hier auf PDFs verlinke, dann sind das in der Regel Studien, Berichte oder sonstige Texte mit jeder Menge Buchstaben. Fotos? Die kommen eher selten vor, wenn dann sind es Grafiken oder Tabellen.

Es geht aber auch ganz anders. Das Smashing Magazine hat eine ganze Liste mit PDF-Magazinen erstellt, in denen das einfache Schwarz-Weiß nicht vorkommt. Tolle Fotos, tolles Layout, einfach Klasse. Wenn Sie noch nicht wissen, was Sie heute machen sollen, klicken Sie einfach mal rein. Besonders beeindruckt hat mich das BAK Magazine.

Via Upload

Post

Museen im Internet: eine Linkliste

5 comments

Vor einiger Zeit ist das Deutsche Historische Museum Berlin in einem Blogeintrag eher schlecht weggekommen. Heute gibt es ein großes Lob und Dankeschön für die umfangreiche Linkliste, die auf der Website des Museums zu finden ist.

Sie enthält nicht nur die Links zu Museen, sondern listet auch für den Museumsbereich relevante Websites auf. Eine wahre Fundgrube also. Nur eines vermisse ich darin: die Links zu Weblogs im Umfeld der Museen, zum Beispiel Museum 2.0 von Nina Simon oder die Kulturellen Welten von Joern Borchert.