Schlagwort: web 2.0

  • Wissensmanagement und Web 2.0 (Teil I)

    Vergangene Woche fand der fünfte und damit letzte Workshop im Rahmen des gemeinsam mit der Hochschule Luzern durchgeführten Projekts Audience + statt. Ausgangspunkt war die Frage, was Wissensmanagement eigentlich für ein Museum bedeutet und welche Aspekte dabei besonders interessant sind. Für mich auffallend: die TeilnehmerInnen verstanden darunter vor allem den Erhalt bzw. die Verbreitung von…

  • Social Media: “das ist mir alles zu viel”

    Letzte Woche kam ich bei einer Veranstaltung  mit einem Unternehmer ins Gespräch und landeten irgendwann einmal beim Thema Web 2.0. Er kannte sich gar nicht so schlecht aus, wusste von Facebook und Twitter und hatte mitbekommen, dass Authentizität wichtig ist und Kontrolle (fast) unmöglich. Nutzen würde er das alles aber nicht, meinte er, denn das…

  • Social Web für kleine Kulturbetriebe: was kostet es, wenn Sie nicht dabei sind?

    Über das Potenzial des Social Web habe ich schon häufig geschrieben. Was kann man dort nicht alles machen? Sie können einen eigenen Kanal auf YouTube einrichten, oder einen Fotostream auf Flickr, Sie können sich ein Profil auf Facebook zulegen, ein Blog einrichten und einen Twitteraccount aufmachen. Klar, um alle diese Kanäle bespielen zu können und…

  • Kulturmarketing und Web 2.0: eine Präsentation

    Karin Janner hat auf der Jahreskonferenz von Musikland Niedersachsen einen Vortrag zum Thema Kulturmarketing 2.0 gehalten, schreibt sie in ihrem Blog. Ihre Präsentation bietet eine schöne Einführung in das Thema und bringt auch gleich jede Menge Beispiele.

  • Die Berliner Philharmoniker im Web 2.0

    Gerade habe ich mir auf YouTube den Videokanal der Berliner Philharmoniker angeschaut. Das Videomaterial dort ist sehr beeindruckend, beste Qualität und neben vielen Ausschnitten aus dem Repertoire des Orchesters gibt es auch ein zweiteiliges Gespräch mit dem Dirigenten Simon Rattle. Nicht nur die Anzahl der Videos ist beachtlich, auch die Zahl der Zugriffe kann sich…

  • Weblogs: “Kaum einer verlinkt mehr”

    © Gerd Altmann; Photoopia Bernd Röthlingshöfer hat gestern auf Twitter geschrieben: “Blogs als vernetzte Publikationsform sind tot, kaum einer verlinkt mehr.” Meine erste Reaktion darauf war: nein, Bernd Röthlingshöfer täuscht sich. Aber ganz falsch ist seine Beobachtung nicht.  “Kaum einer verlinkt mehr” lautet der Vorwurf. Wie ist es also um die Verlinkung der Blogs bestellt?…